Linzer Plätzchen Teig

Zutaten für Linzer Plätzchen

200 g Butter
1 Ei
75 g Zucker
300 g Mehl
80 g Mandeln, gemahlen
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 TL geh. Kakaopulver
1 TL geh. Lebkuchengewürz oder Spekulatiusgewürz
50 g Kuvertüre, zartbitter
50 g Kuvertüre, weiß
½ Tasse Pflaumenmus
illustration handruehrer

Aus den Teigzutaten einen glatten Teig kneten, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen.

 

Dann ca. 3 mm dick ausrollen. Mit einem dreieckigen Ausstecher (oder nach eigener Wahl) Plätzchen ausstechen und bei ca. 170 Grad Umluft 10-12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Davon die Hälfte mit Pflaumenmus bestreichen und das andere Plätzchen draufsetzen. Die Kuvertüren getrennt im Wasserbad auflösen, in Plastikbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Plätzchen damit verzieren (Schokolade wie Lichterketten drauf spritzen).

Tipp: Da die Plätzchen durch den Pflaumenmus sehr schnell mürbe werden, empfiehlt es sich, sie erst kurz vorm Fest zu dekorieren.

Abbildung-Download-PDF-Rezept-Linzerplaetzchen

Download PDF

Du kannst dir das Rezept gerne hier als PDF herunterladen und ausdrucken.

Download PDF Linzer Plätzchen