Schwein haben“ steht für unverhofftes Glück

Doch wo kommt dieser Spruch eigentlich her? Es heisst, auf Schützenfesten sei dieser Spruch geboren. Denn der schlechteste Schütze bekam ein Schwein.

Ein Sieg beim Schützenfest war früher mit schönen Preisen gekrönt. Auch Zweit- und Drittplatzierte wurden mit tollen Preisen bedacht. Der schlechteste Schütze hingegen erhielt einen TROST-preis, nämlich ein Ferkel. Obwohl man der Schlechteste war, kaum getroffen hatte und dennoch einen tröstenden Preis erhielt, hatte man ja unverdientes Glück. Eben „Schwein gehabt!“

Lange Zeit wurde „Du, der hat aber Schwein gehabt“ belächelt und spöttisch genutzt. Aber im Laufe der Jahre änderte sich, die mit diesem Spruch verbandelte Botschaft, zum Positiven. Und wer heute „Schwein“ hatte, weiß sich glücklich!

Schwein haben, so geht’s:

Das kleine Glücks-Schweinchen peppt jede Geburtstagskarte auf, ergänzt manche Geschenkverpackung oder brilliert auch ganz alleine als Überraschung! Verschenke auch du ein bisschen gute Laune & ein kleines Glück!

Ein kleiner Stoffrest, ein ausrangiertes Oberteil oder ein altes geerbtes Stofftaschentuch findet sich sicherlich auch bei dir im Schrank. Mache doch einfach etwas NEUES daraus. Nähe einen kleinen Glücksbringer! Es ist ganz einfach & ganz egal, ob du mit Hand oder der Maschine nähen magst. Schau einfach die Anleitung an und schon kann es losgehen! #Upcycling

nähanleitung schwein gehabt vorlage

1. Schritt
Schweinchen-Vorlage downloaden, ausdrucken und ausschneiden.

nähanleitung schwein gehabt vorlage auf Stoff legen

2. Schritt
Stoff doppelt legen oder zwei verschiedene Stoffe wählen, je für Vorder- & Rückseite.

nähanleitung schwein gehabt vorlage auf Stoff übertragen

3. Schritt
Schwein auf den Stoff übertragen (keine Nahtzugabe erforderlich).

nähanleitung schwein gehabt bändchen einlegen

4. Schritt
Schweinehälften rechts auf rechts legen und Schwänzchen und/oder Aufhänger dazwischen einfügen (alles, was außen sichtbar sein soll, muss nach innen genäht werden).

nähanleitung schwein gehabt nähen

5. Schritt
Nun auf der Linie nähen, dabei zwischen den Füßchen zum Wenden offen lassen.

nähanleitung schwein gehabt schwein zuschneiden

6. Schritt
Jetzt erst das Schwein ausschneiden mit ca. 0,5 cm Nahtzugabe. An den Rundungen bis zur Naht einschneiden.

nähanleitung schwein gehabt schwein bügeln

7. Schritt
Durch die Öffnung das Schweinchen wenden und die Ecken mit einer Nadel herausziehen. Die Kanten bügeln und zuletzt die offene Naht zwischen den Füssen schließen.

TIPP:

Dein Glücks-Schwein soll etwas fülliger werden?
Du kannst den Stoff mit Vlieseline verstärken oder etwas Füllwatte in den Bauch stopfen.

Wenn du möchtest, kannst du dir hier auch gerne die Anleitung mit der Schweinchenvorlage zum Ausschneiden herunterladen.

PDF Download

Wenn du möchtest, kannst du dir hier auch gerne die Anleitung mit der Schweinchenvorlage zum Ausschneiden herunterladen.

Nähanleitung downloaden
nähanleitung schwein

Wo Gesundheit „Schwein“ hat

Schweine-Insulin

  • gewonnen aus der Bauchspeicheldrüse von Schwein. Das Schweine-Insulin ähnelt dem Human-Insulin sehr.  Der Unterschied zeichnet sich an einer einzigen Stelle in der Aminosäuresequenz ab
  • entspricht dem Wirkprofil im Wesentlichen dem des Humaninsulins. Jedoch birgt es Risiken für allergische Reaktionen und Insulin-Antikörperbildung.
  • seit 2005 wird tierisches Insulin nicht mehr in Deutschland produziert
  • nur ca. 500 Patienten in Deutschland reagieren allergisch oder mit Unverträglichkeiten auf gentechnische Humaninsuline oder Insulinanaloga. Für diese Patienten wird Schweine-Insuslin importiert
  • um den Jahresbedarf an Schweine-Insulin abzudecken braucht es 50 Tiere pro Patient

Pankreatin

  • wird das Enzymgemisch genannt. Es wird ebenfalls aus Schweine-Bauchspeicheldrüse gewonnen.
  • Pankreasenzyme werden bei Störungen der Pankreasfunktion eingesetzt. Die Ursachen für einen Enzymmangel sind vielfältig, z.B. chronische Pankreatitis, Mucoviszidose

 

Schweine im Einsatz:

Den richtigen Riecher …

beweisen Schweine bei der Trüffelsuche. Die Pilze verströmen einen Duft, der dem Sexualhormon von Ebern stark ähnelt. Klar, dass hier die Sauen beim Suchen die Nase vorn haben.

trueffelschwein

Dr. Schwein

Tierische Co-Therapeuten wie Labrador, Lama oder Pferd sind bekannt. Doch auch Schweine helfen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in schwierigen Lebenssituationen. Durch die angeleiteten, geplanten und regelmäßigen Begegnungen entstehen echte Beziehungen zwischen Schwein und Mensch. So sollen kognitive, motorische sowie soziale Kompetenzen der Patienten gefördert werden. Auch Älteren und Menschen mit Demenz wird der achtsame und heilsame Umgang mit Tieren, gerne auch Schwein, empfohlen.

Ein Schwein daheim?!

Anfang der 60er Jahre wurden gezielt kleine Schweine-Rassen gezüchtet, um Futter- und Platzkosten zu senken. Mittlerweile haben diese „kleinen Schweine“, immerhin bringen auch diese Mini-Schweine bis zu 100 kg auf die Waage, unsere Herzen und Wohnzimmer erobert.

Denn Schweine sollen noch intelligenter als Hunde sein. Klar beherrschen Sie „Sitz“, „Platz“ und „Männchen“ genau wie Hunde. Auch betteln am Ess-Tisch soll vorkommen. Richtig gehalten und erzogen, sind sie verspielte Schmusetiere.

Sofa oder Stall? Kuschel- oder Nutztier? Was meinst du dazu?

Mehr zu lesen unter:

www.planet-wissen.de

www.deutsche-apotheker-zeitung.de,

https://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Schweine