Kurz durchschnaufen & wieder schnell zur Ruhe kommen

Atmen – mehr als reiner Gasaustausch

Sauerstoff ist unser Lebenselixier. Jeder Atemzug füllt unsere Lungen mit O2 und belebt jede Zelle. Mit jedem Hauch wird Kohlendioxid abgeatmet. O2 rein & CO2 raus – so bleiben wir agil! Dieses EIN & AUS wiederholt sich ca. 20 000mal pro Tag. Unbewusst und ganz automatisch. Trotzdem stockt uns manchmal der Atem.

Atemberaubend aufregend

Nicht nur „sportliche“ Aktivitäten können uns die Luft rauben. Auch Stress und Aufregung lassen uns um Luft ringen. Unter Anspannung wird die Atmung flach. Das Zwerchfell dehnt sich nicht aus. Die eingeatmete Luft wird nicht ausreichend weitertransportiert. Sauerstoff fehlt. Wir sind nicht nur gestresst sondern werden auch müde, schlapp und die Konzentration fehlt. So raubt Dauerstress uns die Luft zum Leben. Muskeln verspannen, unser gesamtes System wird blockiert und Dis-Stress frisst unsere Energiereserven. Lass dies nicht zu!

D‘rum „ATME GELASSENHEIT“!

Atemübungen werden bei vielen Sportarten wie z.B. Yoga oder Pilates und Achtsamkeitsübungen gezielt eingesetzt. Wir atmen doch 20 000mal pro Tag! Wieso dann nicht einige Atemzüge ganz bewusst?! Lass’ es uns zur Gewohnheit werden! Einmal täglich: Das bewusste Atmen. Morgens noch im Bett. Vor dem Zähneputzen. In der Mittagspause. Oder nach Dienstschluß. Probiere es aus. Erinnere dich regelmäßig selbst daran. Nach einigen Wochen kontinuierlicher „ATEM-ZEIT“ wird dieses Ritual zur Gewohnheit.

Take a break! Take a breath!

Atme mit Nico Lorenz: https://www.youtube.com/watch?v=KEe0YONsw3A

Atmen?!, lies gerne : https://de.wikipedia.org/wiki/Atem

Kannst du dich noch an unseren Beitrag zur „Lippenbremse“ erinnern? Schau doch einfach noch mal rein.

Luft ablassen